Auszug aus unserem Leitbild

Die Teilhabe am öffentlichen Leben ist für jeden Menschen ein hohes Gut. Verbesserung und Wiederherstellung von seelischer und körperlicher Gesundheit sind wichtige Voraussetzungen, diese Teilhabe zu sichern bzw. wiederzuerlangen. Wir richten unsere Konzepte nach diesen Zielen aus. 

In unserer Einrichtung führen wir stationäre Vorsorgemaßnahmen für Mütter/Väter und Kinder sowie Vorsorgemaßnahmen für alleinreisende Menschen mit Behinderung durch. Familien mit behinderten Kindern sind oft besonderen Belastungen ausgesetzt. Deshalb bieten wir für diese Familien Kombi-Maßnahmen an. Ziel unserer Arbeit ist es, mit qualifizierten Therapieangeboten zur Gesundung und Gesunderhaltung unserer Patienten beizutragen und die Wiederherstellung bzw. Erhaltung von Teilhabe in wesentlichen Lebensbereichen zu fördern.

Wir respektieren jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit und Selbstbestimmtheit unabhängig von Nationalität, ethnischer Zugehörigkeit, sozialer Stellung, Geschlecht, religiöser oder politischer Überzeugung oder geistiger Reife.
Wir sind überzeugt, dass jeder Mensch seine persönlichen Fähigkeiten nur dann optimal nutzen kann, wenn ihm uneingeschränkte Wertschätzungentgegengebracht wird. Diese Überzeugung bestimmt unser Denken und Handeln sowohl Patienten als auch Mitarbeitern gegenüber.

Unsere Mitarbeiter sind unsere wichtigste Ressource. Sie zeichnen sich aus durch eine hohe fachliche Kompetenz, Motivation, Engagement, Teamgeist und die Fähigkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten. Sie arbeiten in einem multidisziplinären Team mit transparenten Organisations- und Kommunikationsstrukturen, sind offen für neue Ideen und bilden sich kontinuierlich weiter.